Was tun bei Osterpanik?

Sind die Ostereierfarben in einer Millionen-Großstadt bereits seit Mittwoch vergriffen? Ist das Päckchen mit der Handballausrüstung, die der Osterhase bringen sollte, auch heute nicht angekommen?

Dann kann ich nur raten: den Anflug von Panik ignorieren, tief durchatmen, ein souveränes Lächeln aufsetzen, den Ehemann auf die Jagd nach der letzten Ostereierfarbe der Stadt (und sei sie noch so chemisch, hauptsache bunt) schicken, zwischendurch die Kinder ausgepustete Eier anpinseln lassen, den Fokus auf Blumendeko legen und auf den letzten Drücker mit allen anderen Leidgeplagten im Spielzeugladen nach Geschenkalternativen suchen …

IMG_2811.JPG
Dann werden es entspannte Ostertage. Und die wünsche ich Euch von Herzen !

#strategieneinermutter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s