Die „Bitte anziehen“-bevor-Adventskalender-Regel

Unter der Woche kann das morgendliche Aufstehen und Anziehen der Kinder ja recht langwierig ausfallen
(siehe auch Die 2-Minuten-Anzieh-Hilfe).

Daher haben wir uns die Vorweihnachtszeit zu Nutze gemacht und eine einfache, aber sehr wirksame Anzieh-Regel für die Großen aufgestellt:
Die Adventskalender dürfen erst geöffnet werden, wenn die Kinder komplett angezogen und tagfein (Pipi gemacht, Haare gekämmt) sind.

Wenn ich also dieser Tage früh morgens an ihren Betten sitze und sanft so etwas wie „Guten Morgen, es ist zweiter Türchentag“ säusele, sind die Kinder von 0 auf 100 aus dem Bett gesprungen, werfen sich in ihre Klamotten, rennen ins Bad und stehen schwuppdiwupp fix und fertig vor mir: „Darf ich jetzt meinen Adventskalender öffnen?“ Na klar, sehr gerne sogar.

DSC_5850

Diese Regel entspannt uns momentan sehr. Und die Kinder sind stolz und freuen sich jeden morgen aufs Neue. Heute früh hatten wir sogar eine gelassene halbe Stunde Zeit fürs gemeinsame Frühstück. Purer Luxus! Na ja, wenigstens einmal im Jahr sollte das einem für exakt 24 Tage vergönnt sein.

#strategieneinermutter

Advertisements

4 Gedanken zu “Die „Bitte anziehen“-bevor-Adventskalender-Regel

  1. guter Tipp! Mache ich mal nach! Wenigstens springt der Große jetzt immmer aus dem Bett, wenn es an den Kalender geht. Aber das Umziehen ist immer noch ein Kampf. Ab morgen heißt es dann: Erst anziehen, dann öffnen! Danke!

  2. Hier auch die Regel. Das klappt gut – nur waren sie heute trotzdem um halb 6 beide wach. Wenigstens gewaschen und angezogen. Aber trotzdem ne ganze Stunde zu früh… 😣

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s